© jürg schoop Thornton Lexhill (alias Jürg Schoop) The Cell Projects by Peter Tchekov Eine Parodie über Kunstbetrieb und Kunstberichterstattung. Ein Künstler ist schnell erfunden und die Literatur über ihn existiert bereits. Schoop collagiert diverse Texte von verschiedenen Autoren über verschiedene Künstler zu einem einzigen - und der passt wunderbar auf Peter Tchekov. Jürg Schoop Ein Indianer und andere kurze Texte 102 Seiten, Fr. 20.- Autobiografisches und Kritisches zur Zeit. Nichts für Ironiemuffel. Reiner Holzgang (alias Jürg Schoop)  Notebook 110 Seiten, Fr. 20.- Holzgangs Notizen widmen sich vergrämt, doch umso lieber ironisch und sarkas- tisch den Nahtstellen, die Konsumenten-, Geschichts- und Seelenhäute nur mangelhaft zur Existenz zusammenhalten. Fr.20.- Jürg Schoop die Fotografie 1956 - 2000 Ueberblick über das fotografische Schaffen des Künstlers in 130 Bildern. Mit einem Booklet von Peter K. Wehrli: «Der schoopsche Katalog, zweiunddreissig Eintragungen» CD-Rom für Pc. Als PowerPoint-Präsentation oder mit dem mitgelieferten Viewer zu betrachten. Fr. 34.- Neuauflage als PDF-Datei und Bildband in Vorbereitung Vera Schoop Kahr Collagen Eine Uebersicht über das Collage-Werk der Künstlerin. Mit einem  Geleitwort von Marion T. Zöscher . 48 Seiten, 29 farb. Abb. 20x20 cm, Hardcover Fr. 59.- + Fr.4.- Versand Neuauflage als PDF-Datei in Vorbereitung Jorge Schoop La familia sagrada Gedichte Spanisch-Deutsch mit einer Fotocollage Privatdruck, nur wenige Exemplare Fr. 20.- Jürg Schoop Verstreute Gedichte 46 Seiten, illustriert Neuauflage in Vorbereitung. Wenige wissen, dass der Künstler allererstens ein Lyriker war, - der mit den schlechtesten Gedichten des Landes, wie der  “Nebelspalter” damals schrieb. Jürg Schoop IMM - Improvisers Minimal Music MC Rec. 1987 Re-Edition on CD 2007 Fr, 26.- Jürg Schoop Mutzik vol. 1 7 Improvised titles Rec. 1982-1984 on MC Re-Edition on CD 2007 Fr. 26.- Jürg Schoop Mutzik vol. 2 6 Improvised titles Rec. 1984-1985 on MC Re-Edition on CD 2007 Fr. 26.- BIBLIOGRAPHIE Jürg Schoop «So tanz ich den Tanz», Gedichte, 1957, clou-Verlag, Egnach «Junge Kunst im Thurgau: J.Schoop», in Thurgauer Jahrbuch,Hrsg. D. Larese, 1963,                                                                                                 Huber, Frauenfeld «Legende», in ‘Tau im Drahtgeflecht’, Philosemitische Lyrik, 1961, J.P. Peter,Gebr. Holstein,                                            Rothenburg o.d.T. «Die Schweiz - unerwartet», Fotobuch, kollektiv,1974, Vista-Verlag, Zürich «Worte und Bilder», Gespräche, Gedichte, Briefe, Reproduktionen, 1979,                                            wiedingpress, Zürich «Flugis», Flugblätter zu den Zürcher Unruhen, 1981, wiedingpress Zürich «Das grosse Krokus Volksbuch», Parodie auf FDP-Wahlwerbung, 1981,                                             wiedingpress, Zürich                                  «Das wichtigste Zentrum für eine Kunst ...», in Thurg. Künstler/Jürg Schoop , Vorwort von                                                E.Grossmann,1989, Hrsg. E’Galerie, Paul Zingg, Zürich «Ein Indianer u. andere kurze Texte», 1997, wiedingpress Frauenfeld «Verstreute Gedichte», Querschnitt, 1998, wiedingpress Frauenfeld «Alles ist wie es ist», Klebegedichte mit 4 Illustrationen, 1998, wiedingpress Frauenfeld Reiner Holzgang, alias J.Schoop.,«Notebook», 1999, wiedingpress Frauenfeld Peter K. Wehrli, «Der schoopsche Katalog», 32 Eintragungen, Booklet, 2000, wiedingpress «Paintings 1951–2004», mit Beiträgen von E. Grossmann, Volker Schunck, Thomas Onken,                                      Markus Landert, Peter K. Wehrli u.a., 2005, wiedingpress Frauenfeld «La familia sagrada», Gedichte Spanisch-Deutsch, 2007, wiedingpress Fahrhof «Jürg Schoop / Unscheinbares im Focus», Facetten 9, Kulturstiftung des Kts.Thurgau “Brunnenpoesie”, Kassette mit  50 Fotografien, 2011, huber verlag c/o Orell Füssli, . Jürg Schoop ”Unscheinbares im Focus” Facetten Nr.9, Hrsg. Kulturstiftung des Kantons Thurgau. Erhältlich bei der Kulturstiftung oder beim Künstler, Fr. 20.-