WERKSTATT Jürg Schoop /Brunnenpoesie Huber & Orell Füssli Verlag Kassette m. 50 Fotografien im Format 22 x 14 cm ISBN 978-3-7193-1574-0 Fr. 34.90 / EUR 23.40 Mit Texten von E.Grossmann, Markus Landert u. Dr. Markus Stegmann. Soeben erschienen: nüfere - Heft  6 Hefte zum Lebensraum Neunforn  - Thema: Kunschtschaffe - früener und hüt Die drei in Neunforn verwurzelten Künstler Konrad Cor- radi (nebst Sohn Ferdinand), 1813-1878, Otto Winterhal- ter,1905-1972, und Jürg Schoop, 1934, werden vorgestellt. Markus Landert führte ein Interview mit Jürg Schoop. Das vielgestaltige Heft (63 S.) mit weiteren Beiträgen von Margrit Früh und Herbert Büttiker ist auf der Gemeindekanzlei Neunforn für Fr. 5.- erhältlich. Wohl die letzte Gelegenheit, einen Blick auf das künstlerische Gesamtwerk, das in kleinen Auswahlen von 1955-2013 auf drei Stockwerken präsentiert wird, zu werfen. Die Vernissage am Freitag, 23. August, 17.30 Uhr, wird umrahmt von Peter K. Wehrli (Rede) und Saadet Türköz (Ge- sang). Die Ausstellung ist geöffnet von Mo.-Do. 8.00 -19.00 Uhr, Freitag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Ende September finden in Oberneunfornm Ausstellungen dieser drei Künstler statt. Otto Winterhalter und Jürg Schoop findet man im Gemeindehaus, Konrad Corradi im Wöschhüsli nebenan. Details und Einladungen folgen. Hinter dem Bahnhof (Nordseite, an den Velos vorbei. P hinter ehemaliger Migros oder Tiefgarage, von Ende Autobahn kommend immer Richtung Frauenfeld/Kreuzlingen, bis zur Bahnunterführung, dort aber geradeaus (Venenklinik angeschrieben). © jürg schoop