© jürg schoop MIX
Video- & Filmschaffen 1967   Movie 1, s/w-color, Darst. Julia Heberle, 4   Min., N-8/Ton 1968   Jambologie, Movie II, color/Ton, 8 min, N-8 1968   Blume des Lebens, Werbefilm-Parodie, c/sw/Ton, N-8                                                 Sprec   Sprecher: Brigitte Amon, Emo Cingl 1969   Zürich z.B., color/Ton, N-8, 15 min., Sprecherin: Ruth Gilsi           (Film über Zürcher Unruhen 1968) 1971   Grosse, unnütze Doppelbegabung, Portrait of the Artist by Himself, Kamera-            assistenz: Lilly Wittner, Jules Anderegg. Musik: Improvisationsgruppe um            Jürg Schoop u. Martin Sigrist, Streicher der Kantonsschule Schaffhausen 1976    Kunst der Strasse, 14 min., color N-8, Musik McCoy Tiner 1977    Uetli, oh Uetli – oder die Veränderung selbst verändert sich nicht.            Ein Heimatfilm, N-8, 15 min. 1991   Gegen den Rest der Welt?, Doku über die Bodensee-Künstlerbegegnung 1991            in Wil, 68 min., Video Hi-8,  Assistenz: Jürg Casanova 1992   Rhythm, 6 min., Video Hi-8, Musik J.Schoop 1993   Lindenstrasse, 7.30 min., DV 1994   La Suisse existe, 8.20 min., DV 1996   Dedication, Beitrag zum videost-Sampler, Musik J.Schoop, 1.30 min., Hi8 1997   Donnerwetter, Video DV 2005   Waves, DV, 4.44 min., Hrsg. Videost-Sampler, Verein videOst 2007   Paradis à discretion, Ansichten über das Paradies, Interviews, DVD 2009   Handy Kids, DVD          (unvollständig u. ohne Auftragsfilme) KONTAKT Hier können Sie ein Buch bestellen, zusätzliche Informationen erhalten oder einfach einen Gruss senden, was mich sehr freuen würde! We understand English, French, a little Spanish an some Italian. Die meisten der abgebildeten Bilder sind käuflich. Many thanks for your staying here on this site! Jürg Schoop, Hauptstrasse 20 CH-8280 Kreuzlingen, Switzerland An other kind of watching Television Das Antwortformular kann derzeit nicht benutzt werden Richten Sie Ihre Mitteilungen bitte an die nebenstehende e-Mail-Adresse. Vielen Dank Adresse muss manuell eingetippt werden